Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb anzeigen Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 

Weine Lombardei

wein-lombardei

Bis vor nicht allzu langer Zeit galt die Lombardei als weisser Fleck in Sachen auf der Landkarte Italiens. Ehemals wurde die Region identifiziert mit dem Otrepó Pavese, eine Anbauregion, die her mit Masse als mit Klasse von sich reden macht. In den letzten Jahren machten jedoch vor allem zwei Anbaugebiete von sich reden: Im Valtellina, ein kleines Hochtal zwischen Mailand und der Schweizer Grenze, werden seit jeher großartige Terroir Weine aus der Nebbiolo Traube gekeltert. Übrigens die einzige nennenswerte Nebbiolo Produktion außerhalb des Piemont. Dort wird die die Traubensorte zu Barolo, Barbaresco & Co. gekeltert. Westlich von Brescia befindet sich ein ehemals unscheinbares Weinanbaugebiet, das vor allem mit einer gekonnten Marketingstrategie in die Champions-League der europäischen Weinregionen vorstoßen konnte: auf höchstem Niveau wird dort, streng nach dem französischen Vorbild der Champagne, Schaumweine auf höchstem Niveau produziert.

Die wichtigsten Traubensorten:

Eine wichtige autochthone (=regionaltypische) Traubensorte gibt es in der Lombardei nicht. Die Nebbiolo Traube wird im Valtellina Chiavennasca genannt und hat gewiss eigene Charakteristiken, kommt aber eigentlich aus dem Piemont. In der Franciacorta werden im wesentlichen Chardonnay, Pinot Bianco (Weissburgunder), Pinot Nero (Spätburgunder) und Pinot Grigio (Spätburgunder) zu Schaumweinen mit Flaschengärung (Champagner-Verfahren) verarbeitet.

Die wichtigsten Weine:

Franciacorta DOCG: für die Herstellung von Schaumweinen ist rigoros das Flaschengärungs-Verfahren vorgeschrieben. Das allgemeine Niveau dieser Weine ist sehr hoch, die Preise liegen etwas unterhalb der Produkte aus der Champagne, sind jedoch ebenfalls eher hochpreisig (ab ca 15 € pro Flasche)
Valtellina DOC und Valtellina Superiore DOCG: In den vier Unterzonen namens Inferno, Sassella, Grumello und Valgella warden schlanke und elegante Weine aus der Nebbiolo Traube (hier Chiavennasca genannt) vinifiziert. Während der einfache Valtellina zu 30 % mit anderen Traubensorten vermischt werden darf (meist Pinot Nero oder lokale Traubensorten), wird der Valtellina Superiore meist reinsortig mit Traubengut aus den besten Lagen hergestellt.
Sfursat oder Sfurzat DOCG: Rotwein aus teilgetrockneten Trauben aus der Valtellina, alkoholreich, konzentriert und sehr körperreich. Ähnlich einem Amarone della Valpolicella.