Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb anzeigen Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 

Peter Dipoli Iugum 2011/12 DOC

, ,

– Jahrgang: 2011/12
– Traubensorten: 70 % Merlot, 30 % Cabernet Sauvignon
– Produzierte Flaschen: 6500
– Alkohol: 13,5 %
– Inhalt: 0,75 l
– Geschmacksrichtung: trocken
– Ausbau: nach Traubensorte getrennter Ausbau bis zur Abfüllung, Gärung im offenen 40 hl Gärbottich mit manueller Pigeage, Ausbau im Barriquefass für ca 10-12 Monate, anschliessende Abfüllung und weitere 24 Monate Ruhe in der Flasche.
– Idealer Reifezeitpunkt: jetzt bis 2020
– Lagerungspotenzial: bis ca. 2025
– Trinktemperatur: 16 – 18 Grad

Allergienhinweis: enthält Sulfite

AUSZEICHNUNGEN:

Das Weingut Peter Dipoli erhält regelmässig Auszeichnungen und Spitzenbewertungen in der internationalen Fachpresse bzw. Weinführern

33,90 

45,20  / Liter

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Vorrätig

Dichte Struktur bereits optisch erkennbar, ohne sirupartig zu wirken. Wunderbar balsamisch und fruchtig an der Nase, wie ein großer Bordeaux. Dasselbe Empfinden am Gaumen, keinesfalls ermüdend-konzentriert, sondern elegant und durch die feinen, harzigen Noten frisch. Ein großer Wein. (verkostet von Jörg Fischer)

Einführung: aufgezählt werden hier nicht einzelne Gerichte, sondern die geschmackliche Hauptkomponente in einer Speise. Es gibt nun drei Möglichkeiten: Die Kombination mit dem Wein passt oder passt sehr gut (gekennzeichnet mit einem +), die Kombination ist okay aber nicht perfekt (=), von einer Kombination wird abgeraten (-). Beim Verzehr von sehr scharf gewürzten Gerichten wird von der Kombination mit Wein abgeraten.

Leichte Säure (z.B. Vinaigrette): =
Säurebetont (z.B. Tomatensoßen): –
Leichte Süße (keine Desserts): –
Mittlere bis hohe Süße (Desserts): –
Salzig: +
Pikant: =
Zarte Bitterkeit (z.B. Grillgut, Leber): +
Fettreich: =

Peter Dipoli

Vito hatte Peter Dipoli Ende der 1990er Jahre bei einem Vorbereitungskurs des britischen Institutes für den „Master of Wine“ kennengelernt. „Der hat uns alle nass gemacht“, so urteilt Vito, der immerhin fast 20 Jahre für den „Gambero Rosso“ tätig war, über den Südtiroler Winzer. mehr erfahren…

Südtirol

Südtirol steht seit vielen Jahren vorbildhaft für erfolgreiches Management in Weinkeller und Weinberg. Eine Region, in welcher man schon sehr genau suchen muss, bis man einen Wein minderer Qualität finden kann. Interessant ist, dass gerade di Winzergenossenschaften vor Jahrzehnten Vorreiter waren in puncto Erneuerung. Frischer Wind wehte durch die ganze Region, web von der Gewürztraminer-Gemütlichkeit und dünnen Vernatsch vom Kalterer See. Auch diese haben sich übrigens stark verbessert und sind teilweise zu ansehnlichen Tischweinen geworden. Gemeinhin gilt Südtirol als Weißwein-Region, nicht ganz zu Unrecht, jedoch gibt es auch einen starken Anteil an süffigen Rotweinen, teils aus der regionstypischen Sorte Lagrein, viel jedoch auch aus internationalen Traubensorten wie Pinot Noir/Spätburgunder, den man hier Blauburgunder nennt oder auch Cabernet Sauvignon und Merlot. mehr erfahren…

There are no reviews yet.

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.