Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb anzeigen Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 
Nicht vorrätig

Gigi Bianco Barbaresco Ovello 2010 DOCG

, , ,

– Jahrgang: 2010
– Traubensorten: 100 % Nebbiolo
– Produzierte Flaschen: 3000
– Alkohol: 14 %
– Inhalt: 0,75 l
– Geschmacksrichtung: trocken
– Ausbau: Gärung und Säureabbau im Stahltank, Reifung 18 Monate in großen, 10 hl Fässern aus französischer Eiche
– Idealer Reifezeitpunkt: 2014 – 2022
– Lagerungspotenzial: bis ca. 2030

Allergienhinweis: enthält Sulfite

AUSZEICHNUNGEN:

– Tim Atkin MW 95 Punkte
– Vino Slow vom Slow Food Weinführer „Slow Wine“

34,90 

46,53  / Liter

Nicht vorrätig

Ein Meisterwerk des Barbaresco Spezialisten. Tiefgründig und komplex im Geruch, im Mund schöne, fruchtige Dichte und elegante Gerbstoff-Struktur. Noch jung, mit großem Alterungspotenzial. Sehr langer Abgang. (verkostet von Vito Lacerenza)

Einführung: aufgezählt werden hier nicht einzelne Gerichte, sondern die geschmackliche Hauptkomponente in einer Speise. Es gibt nun drei Möglichkeiten: Die Kombination mit dem Wein passt oder passt sehr gut (gekennzeichnet mit einem +), die Kombination ist okay aber nicht perfekt (=), von einer Kombination wird abgeraten (-). Beim Verzehr von sehr scharf gewürzten Gerichten wird von der Kombination mit Wein abgeraten.

Leichte Säure (z.B. Vinaigrette): +
Säurebetont (z.B. Tomatensoßen): =
Leichte Süße (keine Desserts): +
Mittlere bis hohe Süße (Desserts): –
Salzig: +
Pikant: =
Zarte Bitterkeit (z.B. Grillgut, Leber): +
Fettreich: +

Gigi Bianco
Seit 1870 betreibt die Familie Bianco Weinbau in Barbaresco, aktuell ist Susanna Bianco federführend verantwortlich für die Geschicke des Weingutes. Der Sitz der kleinen Kellerei ist direkt im Zentrum von Barbaresco, das Städtchen, welchem den berühmten Weinen aus der Nebbiolo-Traube seinen Namen gibt. Damit ist Gigi Bianco einer der ältesten Betriebe in der Gemarkung. mehr erfahren…

Das Piemont

Auf den steilen Hängen der Langhe, die Hügellandschaft rund um das malerische Städtchen Alba, reifen die gewiss berühmtesten Weine der Region, welch aus der roten Traubensorte Nebbiolo gewonnen werden und nach zwei kleinen Ortschaften benannt sind: Barolo und Barbaresco. Jedoch sollte man den piemontesischen Weinbau nicht auf diese beiden, zweifelsohne großartigen Weine reduzieren, genauso wie die piemontesische Küche ja auch deutlich mehr bietet als nur weissen Alba-Trüffel. Es gibt noch viele, sehr viele andere Schätze, die lohnen, entdeckt zu werden Ein besonderer Aspekt in der hiesigen Weinbaugeschichte ist zunächst einmal der Umstand, dass die Weine fast ausschliesslich sortenrein ausgebaut werden. Das spricht wiederum für einen starken Charakter der Weine.
Traubensorten.. mehr erfahren…

There are no reviews yet.

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.