Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb anzeigen Zur Kasse
Zwischensumme: 0,00 

Le Chiuse

Le Chiuse MontalcinoEin kleiner Exkurs in die Geschichte des Weines: 1840 begründet Clemente Biondi-Santi sein eigenes Weingut, welches in die Hände seines Sohnes Ferruccio übergeht. Dieser experimentiert mit den lokalen Traubensorten, die, wie damals üblich, in einem „gemischten Satz“, d.h. mehrere verschiedene Traubensorten in einem Weinberg, angebaut werden. Dabei selektioniert er den „Sangioveto Grosso“, die örtliche Variante der Sangiovese Traube, und entdeckt, dass diese, reinsortig gekeltert, die besten Ergebnisse liefert. So entsteht mit dem Jahrgang 1888 der erste große „Brunello di Montalcino“, der, zusammen mit dem 1891er, noch heute zu den begehrtesten Flaschen der Welt gehört (die wenigen erhaltenen Exemplare sind jedoch unbezahlbar). Dessen Sohn Teancredi vererbte später an Tochter Fiorella ca. sieben Hektar der besten Lagen unter der Maßgabe, dass diese niemals verkauft werden dürfen. Fiorella überlässt die Bewirtschaftung der Weinberge weiterhin der Familie Biondi Santi. Als Fiorella 1986 stirbt, beschließt Tochter Simonetta, die Weingärten für sich zu beanspruchen und, gemeinsam mit Ehemann Nicoló Manfredi, das Gut selbst zu bewirtschaften. Im Jahr 1990 entsteht der erste Jahrgang des „Brunello di Montalcino Le Chiuse“.
Heute gehört das Weingut zweifellos zu den ersten Adressen in Montalcino. Der biologisch zertifizierte Betrieb baut das Lesegut aus diesen großartigen Lagen nach traditioneller Manier aus, die Weine werden sorgfältig und lange gelagert, bevor sie in den Handel kommen.
Gewiss haben die Weine von Le Chiuse und diejenigen von Biondi-Santi jeweils ihren ganz eigenen Charakter. Qualitativ bewegen sie sich jedoch gewiss auf demselben Niveau. Der preisliche Unterschied ist jedoch nicht unerheblich!

Weine von Le Chiuse

  • Le Chiuse Brunello di Montalcino 2009 DOCG BIO

    Le Chiuse Brunello di Montalcino 2011 DOCG
    Schöne, klassische Sangiovese-Farbe, nicht zu überladen. Mineralisch, floreal und fruchtig an der Nase. Intensität und Komplexität nehmen im Glas zu. Am Gaumen wiederum sehr elegant, noble Tanninstruktur, die Gerbstoffe sind präsent, halten sich jedoch im Hintergrund. Keine marmeldaige Fruchtbombe, sondern ein eleganter Gentleman. Sehr langer Abgang, rundum ein äusserst harmonisches Gesamtbild. (verkostet von Jörg Fischer)
  • Le Chiuse Rosso di Montalcino 2013 DOCG BIO

    Le Chiuse Rosso di Montalcino 2011 DOCG
    Recht intensive Farbe, an der Nase Noten von roter Beerenfrucht, Gewürzen, jedoch auch floreale Düfte. Im Mund noch etwas kantig, was ihm aber Charme und Struktur verleiht. Besser als mancher Brunello. Ein echter Geheimtipp. (verkostet von Jörg Fischer)